FAQ

Rucksäcke

Was muss ich mitnehmen?

Die folgende Ausrüstungsliste setzt sich zusammen aus unbedingt notwendigen und aus empfehlenswerten Dingen. Zusätzliche Kleidung oder persönliche Dinge können mitgenommen werden. Teilnehmer von Trekkingtouren sollten allerdings bedenken, dass bei den Trekkingtouren alles auch getragen sowie ein Anteil der Lebensmittel übernommen werden muss. 

  • Reisepass, Ticket und Hüfttasche für Wertsachen.
  • Ein Paar gut eingegangene und wasserdichte Bergschuhe, die auch dem Knöchel guten Halt geben. Wir empfehlen Ihnen, Ihre Bergschuhe bei internationalen Flügen auch im Handgepäck oder an den Füßen zu haben. Sollte Ihr Gepäck verloren gehen oder verspätet sein, so haben Sie dennoch die Schuhe, an die Ihre Füße gewöhnt sind.
  • Turnschuhe oder Trekking-Sandalen empfehlen sich für Flussquerungen aber auch am Abend im Lager. Sie werden auch viele Russen in hohen Gummistiefeln sehen. Zwar etwas unkomfortabel erleichtern sie das Queren von Flüssen und Feuchtwiesen ungemein. Das Wasser in den Flüssen ist meist eiskalt und viele Touristen haben während der Reise schon bedauert, keine solchen Fischerstiefel zu haben. Einfache Modelle können in Petropavlovsk vor Beginn der Tour um wenig Geld gekauft werden. Für die mehrtägigen Aufenthalte am Kurilensee sind die Gummistiefel unbedingt notwendig!
  • Wasserdichte, atmungsaktive Jacke und evtl. Überhose.
  • Rucksack: Für die meisten unserer Touren, also für alle Touren, bei denen nur Tageswanderungen gemacht werden, reicht ein 25- bis 35-Liter-Rucksack.
  • Nur für die Trekkingtouren brauchen Sie einen Rucksack mit etwa 80 Liter Fassungsvermögen, dazu kommen Schlafsack und Matte. Bitte bedenken: Zelte und Essen werden auf alle Reiseteilnehmer, den Koch und den Guide aufgeteilt (etwa 3-4 kg pro Person, je nach Anzahl der Trekkingtage)! Der Rucksack sollte wasserdicht sein oder eine wasserdichte Hülle haben, sowie einstellbare Gurte für guten Tragekomfort. Kameraausrüstung kann schwer sein, überlegen Sie also gut, bevor Sie alles einpacken! Es bewährt sich, den Rucksack noch zu Hause fix und fertig zu packen und eine ausgedehnte Tagestour damit zu machen. 
  • Wasserdichter Poncho: kann über andere Kleidung und über den Rucksack gezogen werden und ist ein sehr hilfreiches Stück, wenn es bei feuchtem Wetter darum geht, alles trocken zu halten.
  • Fleecejacke
  • Lange Hosen und Unterhosen
  • Warme Mütze und Handschuhe
  • Wandersocken und Gamaschen
  • Wanderstöcke sind sehr empfehlenswert!
  • Für warme Tage: kurze Hosen, dünne Hosen, langärmliges Shirt, T-Shirt und Sonnenhut
  • Schlafsack: Wir empfehlen einen 3-4-Jahreszeiten-Schlafsack. Ein Innenschlafsack aus Baumwolle oder Seide hilft, den Schlafsack sauber zu halten. Komfortbereich bis ca. -5°.
  • Schlafmatte: Therm-A-Rest oder Schaumstoffmatte
  • Wasser- oder Thermosflasche (min. 1 Liter)
  • LED-Stirnlampe
  • Badeanzug/Badehose
  • Thermounterwäsche
  • Insektenspray und Mosquito-Netz für den Kopf
  • Sonnencreme, Gletscherbrille oder Sonnenbrille
  • Persönliche Toilett-Artikel und Medikamente
  • Erste-Hilfe-Ausrüstung für persönlichen Gebrauch: Blasenpflaster, Hansaplast, …
  • Leatherman oder Taschenmesser
  • Kamera und Zubehör, genügend Speicherkarten und Akkus zum Wechseln
  • Lektüre, Notiz- oder Tourenbuch
  • Mehrere Plastiksäcke helfen, das Gepäck trocken zu halten.

 

Zurück