Bären & Lachse, Kultur & Vulkane (Kurzversion der Tour #401)

Die Natur scheint ab Mitte August schon langsam in herbstliche Farben getaucht. Um den Reichtum der Fauna, Flora und Geologie zu entdecken, besuchen wir ganz unterschiedliche Gebiete Kamtschatkas: Zentralkamtschatka mit dem Vulkan Tolbachik und seinen Lavakegeln und -feldern, die Caldera Ksudach, den Thermalfluss Khodutka und den Kurilensee, der als Teil des NP einer der besten Plätze der Halbinsel ist, um Bären und Riesenseeadler zu beobachten. Einige Zeit werden wir in der kleinen Siedlung Esso verbringen und im Sommerlager der Rentiernomaden übernachten.

  • Preis: EUR 4.500,-
  • Termine 2017: 15. - 29. August (3 Restplätze)
  • Schwierigkeit: B

Die 15 Erlebnistage

hotel
Tag
1

Petropavlovsk

Ankunft auf dem Flughafen Jelizovo und Transfer zum Hotel. Willkommensessen im Restaurant. Freizeit und Reisevorbereitungen.

hotel
Tag
2

Kurilensee

Helikopterflug (MI-8) zum Vulkan Ksudach. Wanderung im Stübel-Krater. Besuch der heißen Quellen am Ufer. Kurzer Weiterflug zum Kurilensee. Ausflüge entlang des Ufers und Beobachten der Bären beim Lachsfang.

boot
Tag
3-4

Kurilensee

Beobachten der Kamtschatkabären, Riesenseeadler und der Lachswanderung. Gute Chance zum Fotografieren der Tiere aus unmittelbarer Nähe.

hotel
Tag
5

Petropavlovsk

Ausflüge mit den lokalen Rangern zu den besten Bärenbeobachtungspunkten. Abendlicher Helikopter-Flug zurück nach Petropavlovsk. Zwischenstopp zum Baden im thermalen Khodutka-Fluss. Flug über den Krater des aktiven Vulkans Mutnovsky.

zelt
Tag
6

Petropavlovsk / Optional: Tal der Geysire

Tag zur freien Verfügung in Petropavlovsk.

Optional: Hubschrauberausflug (MI-8) ins Tal der Geysire und in die Caldera Uzon. Sehen Sie über 20 Geysire und unzählige Schlammlöcher. Wasser- und Dampffontänen überwältigen durch ihre Schönheit. Rückkehr nach Petropavlovsk.

zelt
Tag
7

Kozyrevsk

Fahrt nach Norden. Mittagspause in Milkovo. Zeltlager am Kamtschatka-Fluss oder Übernachtung in Hütten in Kozyrevsk.

zelt
Tag
8

Tolbachik

Weiterfahrt bis zum Basislager am Fuß des zuletzt 2013 ausgebrochenen Vulkans Tolbachik (ca. 70 km Forststraße mit Flussquerungen).

hotel
Tag
9

Tolbachik

Besichtigung der neuen Kegel, die beim Ausbruch des Tolbachik 1975/76 sowie 2013 entstanden sind. Sie besuchen die erstarrten Lavaflüsse des letzten großen Ausbruchs von 2013 sowie den Toten Wald und andere vulkanische Sehenswürdigkeiten.

hotel
Tag
10

Esso

Fahrt nach Westen zum evenischen Siedlung Esso. Tanzvorstellung der evenischen Volkstanzgruppe.

hotel
Tag
11

Tundra

Helikopterflug zum Sommerlager der evenischen Rentiernomaden. Übernachtung in Zelt oder Jurte.

hotel
Tag
12

Esso

Rückflug nach Esso.

hotel
Tag
13

Petropavlovsk

Rückfahrt nach Petropavlovsk mit Zwischenstopp in der kosakischen Siedlung Milkovo.

hotel
Tag
14

Avacha-Bucht

Mehrstündige Schifffahrt in der Avacha-Bucht mit Besuch der Starichkov-Insel, die bekannt ist für ihren Reichtum an Vögeln und Meeressäugern. Fischen und Ukha, die weltberühmte russische Fischsuppe!

hotel
Tag
15

Transfer zum Flughafen und Abflug.

Veranstalterhinweis und Buchungsbedingungen

Veranstalter: Lost World, Ltd.
Adresse: Frolova St. 4/1, Petropavlovsk, Kamtschatka, 683002, Russland
Veranstalterreferenznummer: MVT 002831 bei der Föderalen Agentur für Tourismus, Russland vom 25.01.2010
Kundengeldabsicherung bei ОАО "Страховая группа МСК"

Es gelten die Buchungsbedingungen von Lost World Ltd.

Infos zu dieser Tour

Tourcode

403

Beste Reisezeit

1. Juli – 15. September

Termin 2017

15. - 29. August (3 Restplätze)

Preis

EUR 4.500,-

Teilnehmerzahl

max. 17 Personen

Leistungen
  • alle Leistungen ab Petropavlovsk (exkl. als "optional" gekennzeichnete Ausflüge)
  • volle Verpflegung (exkl. alkoholischer Getränke)
  • alle Unterkünfte im Doppelzimmer bzw. 2-Mann-Zelt, Mehrbettzimmer am Kurilensee
  • alle Transfers von/bis Petropavlovsk
  • Guide, Dolmetscher (russisch-englisch) und Koch
  • alle Eintritte, Gebühren und Genehmigungen
  • Einladung und Visa-Registrierung
Reisebedingungen

Tag 2: Die Zwischenlandung in der Caldera Ksudach ist nur bei gutem Flugwetter möglich. Andernfalls werden wir versuchen, das am Tag 5 zu wiederholen.

Tag 5: Die Zwischenlandung am Khodutka-Fluss ist nur bei gutem Flugwetter möglich.

Es gibt keine giftigen Tiere oder giftige Insekten. Temperatur im Sommer: tagsüber +15 - +25°C, nachts 0 - +7°C.