Aktive Vulkane Kamtschatkas

Die Reise führt dich in die vulkanisch aktivste Zone der Halbinsel entlang eines Plateaus, umgeben von den neun höchsten Vulkanen Kamtschatkas, darunter dem höchsten aktiven Vulkan Eurasiens – Klyuchevskoy (4.850 m). Die vulkanische Landschaft um den Tolbachik ist erst kürzlich im Zuge des Ausbruchs 2013 entstanden. Bei der Tour zu den Vulkanen Mutnovsky, Gorely und Avachinsky spürst du den Herzschlag der Erde. Die Route führt hauptsächlich durch die Tundra, Heimat zahlloser Murmeltiere, Ziesel, Füchse und Vögel.

Preis 2022: EUR 2.900,-

Termine 2022:

  • 22. Juni - 8. Juli (buchbar)
  • 10. - 26. Juli (buchbar)
  • 27. Juli - 12. August (buchbar)

Schwierigkeit: C


Packt dich schon das Reisefieber?

Frag mich einfach zu dieser Reise
+43 699 1970 3009

oder

Die 17-tägige Erlebnisreise

hotel
Tag
1

Petropavlovsk

Ankunft auf dem Flughafen Jelizovo und Transfer zum Hotel. Willkommensessen im Restaurant. Freizeit und Reisevorbereitungen.

boot
Tag
2

Petropavlovsk

Geführte Stadtrundfahrt und Besuch des Ethnografischen Museums und des Markts. Das Museum gibt einen ausführlichen Einblick in die Geschichte der Region, ihre Flora und Fauna, die Ureinwohner Kamtschatkas und ihre Kultur. Auch die Natur Kamtschatkas kommt nicht zu kurz: Kamtschatkas Vulkane, der Kronotsky-Nationalpark, Naturschätze und Wildlife.

Diesen Tag kannst du auch für eintägige, optionale Ausflüge (z.B. ins Tal der Geysire oder zum Kurilensee) nutzen.

hotel
Tag
3

Kozyrevsk

Fahrt mit dem Geländeauto zur alten kosakischen Siedlung Milkovo (ca. 300 km), wo du Mittagspause machst und ein wenig durch den Ort spazierst, um ein Gefühl für das russische Landleben zu bekommen. Weiterfahrt entlang des Kamtschatka-Flusses nach Norden und Übernachtung in privaten Hütten in der alten kosakischen Siedlung Kozyrevsk. Evtl. russische Banja.

zelt
Tag
4

Gebiet Tolbachik

Fahrt über Forststraßen und durch Flüsse zum Basislager Kleshnya (ca. 1.300 m) am Fuß des Vulkans Tolbachik, wo du die kommenden drei Nächte im Zelt übernachtest. Aufgrund der mondähnlichen Lavalandschaft machte in diesem Gebiet in den 60er Jahren das sowjetische Mondmobil "Lunokhod" seine ersten Gehversuche, bevor es später tatsächlich zum Mond flog. Die alte Forschungsstation, wo hochkarätige Wissenschaftler im Sommer an dem Fahrzeug gearbeitet haben, verschwand beim letzten Ausbruch 2012/13 unter der Lava.

zelt
Tag
5

Gebiet Tolbachik

Tagesausflug zu den Lavafeldern der nördlichen Spalteneruption, die 1975/76 beim gewaltigen Ausbruch des Vulkans Tolbachik entstanden sind, als sich für 15 Monate die Sonne verdunkelte und Asche vom Himmel fiel. Besuch des Toten Walden, sowie der Lavahöhlen.

zelt
Tag
6

Vulkan Tolbachik

Besteigung des Plosky Tolbachik (ca. 10 Stunden, nur Tagesgepäck). Der auf 2.860 m gelegene Krater hat eine unglaubliche Tiefe von 500m und einen Durchmesser von 1.700 m. Von hier sieht man etwa 50 Schlackekegel, die bei den Ausbrüchen des Tolbachik entstanden sind. Die Wanderung erfordert kein besonders alpines Können, Trittsicherheit und gute Kondition sind jedoch notwendig.

hotel
Tag
7

Gebiet Tolbachik

Besuch der neuen Lavaflüsse und Aschefelder des Ausbruchs von 2012/13. Hier spürst du an manchen Stellen auch Jahre nach dem Ausbruch noch die Hitze der Lava. Reservetag für den Fall von Schlechtwetter.

hotel
Tag
8

Esso

Fahrt in die Siedlung Esso, die traditionell von Evenen bewohnt ist. Besuch des Museums, wo du viel über die evenische Kultur erfährst. Konzert der evenischen Volksmusikgruppe.

hotel
Tag
9

Snow Valley

Rückfahrt mit dem Geländeauto nach Süden bis zum Camp Snow Valley, wo du dein Zelt aufbaust. Heute hast du wieder einmal die Gelegenheit, in thermalen Pools zu baden.

hotel
Tag
10

Gebiet Mutnovsky

Fahrt zum Mutnovsky-Vulkanplateau, wo du zwischen den Vulkanen Mutnovsky und Gorely dein Zelt aufbaust. Bei guter Sicht kannst du in wenigen Kilometern Entfernung die Rauchwolke aus dem Krater aufsteigen sehen.

hotel
Tag
11

Vulkan Mutnovsky

Der Mutnovsky, der aus fünf Schloten gespeist wird, die in eine gewaltige Magmakammer in nur 7 km Tiefe hinabreichen, ist in den letzten 150 Jahren bereits 16 Mal ausgebrochen, jedes Mal mit einer gewaltigen Explosion. Die Wanderung führt über einen Grat zu einem Aussichtspunkt auf ca. 1700 m Höhe. Der Blick in den Vulkankrater ist großartig: Steile Wände umgeben riesige Säure- und tiefe Kraterseen – sie entstanden aus dem Gletscher beim Ausbruch im Jahr 1999. Heiße Wasserfontänen und Schwefelschwaden steigen aus dem dampfenden Schlund empor. Nach diesem eindrücklichen Naturschauspiel kehrst du zum Camp zurück. Die Länge der Wanderung hängt von den Schneeverhältnissen ab bzw. davon, ob das Fahrzeug die Gruppe näher an den Vulkan heranbringen kann oder ob das wegen der Wetterverhältnisse nicht möglich ist. Rückkehr zum Lager.

hotel
Tag
12

Vulkan Gorely

Besteigung des Vulkans Gorely (1.829 m). Eine Kette von 11 Kratern bietet einen einzigartigen Ausblick.

hotel
Tag
13

Paratunka

Fahrt mit dem Geländeauto nach Snow Valley. Pause beim Vilyuchinsky-Wasserfall. Baden in den thermalen Pools. 

hotel
Tag
14

Avachinsky-Sattel

Fahrt mit dem Geländeauto entlang des Suchaja-Flusses zum Avacha-Sattel. Du wohnst in einer Hütte zwischen den Vulkanen Avachinsky (2.741 m) und Koryaksky (3.456 m).

hotel
Tag
15

Vulkan Avachinsky

Besteigung des Vulkans Avachinsky. Der Weg führt steil bis zum Kegel (5-6 Std.). Pause am Kraterrand, wo du einen berauschenden Blick über den Pazifik, Petropavlovsk und den Vulkan Koryaksky hast. Der Abstieg dauert wesentlich kürzer als der Aufstieg.

hotel
Tag
16

Paratunka

Reservetag für den Fall von Schlechtwetter. Fahrt nach Paratunka. Baden in einem Thermalbad. Besuch beim einheimischen Barden Sascha Jastrebov. Volksmusikkonzert und Abschiedsfest in einer Jurte.

Diesen Tag kannst du auch für eintägige, optionale Ausflüge (z.B. ins Tal der Geysire oder zum Kurilensee) nutzen.

hotel
Tag
17

Transfer zum Flughafen und Abflug.

Veranstalterhinweis und Buchungsbedingungen

Veranstalter: The Lost World, Ltd.
Adresse: Stellera 13A, Petropavlovsk, Kamtschatka, 683032, Russland
Veranstalterreferenznummer: РТО 002831 bei der Föderalen Agentur für Tourismus, Russland vom 25.01.2010
Kundengeldabsicherung bei ПАО СК "Росгосстрах"

Es gelten die Buchungsbedingungen von Lost World Ltd.

Bei der Ihnen angebotenen Kombination von Reiseleistungen handelt es sich um eine Pauschalreise im Sinne der Richtlinie (EU) 2015/2302. Daher können Sie alle EU-Rechte in Anspruch nehmen, die für Pauschalreisen gelten. Das Unternehmen Lost World Ltd. trägt als Reiseveranstalter die volle Verantwortung für die ordnungsgemäße Durchführung der gesamten Pauschalreise.

Zudem verfügt Lost World Ltd. über die gesetzlich vorgeschriebene Absicherung für die Rückzahlung Ihrer Zahlungen und, falls der Transport in der Pauschalreise inbegriffen ist, zur Sicherstellung Ihrer Rückbeförderung im Fall seiner Insolvenz.

Infos zu dieser Tour

Tourcode

902

Beste Reisezeit

15. Juni - 15. September

Teilnehmerzahl

max. 18 Personen

Leistungen

Inkludierte Leistungen:

  • alle Leistungen ab Petropavlovsk (exkl. als "optional" gekennzeichnete Ausflüge)
  • volle Verpflegung (exkl. alkoholischer Getränke)
  • alle Unterkünfte im Doppelzimmer bzw. 2-Mann-Zelt, Mehrbettzimmer im Basislager Avachinsky
  • alle Transfers von/bis Petropavlovsk
  • Guide, Dolmetscher (russisch-englisch) und Koch
  • alle Eintritte, Gebühren und Genehmigungen
  • Formelle Einladung und Visa-Registrierung

Nicht inkludierte Leistungen:

  • als "optional" gekennzeichnete Ausflüge
  • Visabesorgung und Konsulatsgebühren
  • obligatorische Reiseversicherung
  • Trinkgelder (freiwillige Leistung)
  • alkoholische Getränke
  • Anreise nach Kamtschatka und Abreise ab Kamtschatka
Reisebedingungen

Es gibt keine giftigen Tiere oder giftige Insekten. Temperatur im Sommer: tagsüber +15 - +25°C, nachts 0 - +7°C.

Weitere Reisen in dieser Kategorie